Im Denkmalkataster von Rheinland-Pfalz ist in der Hauptstraße 83 ein Winkelhof erfasst, der von der Anordnung und der Lage her als besonders seltener Haustyp an der Mosel gilt. Nachdem das über 350 Jahre alte Haus zu einer Ruine zu verfallen drohte, wurde es vom Krippenverein mit außergewöhnlich großer Eigenleistung und mit finanzieller Unterstützung des Landes Rheinland Pfalz, der Ortsgemeinde und vieler Privatpersonen zu dem heutigen Krippenmuseum umgenutzt. Die Einweihung und Eröffnung des im Eigentum der Gemeinde stehenden Krippenmuseums erfolgte im Mai 2010.

Krippenverein und Ortsgemeinde sind heute stolz darauf, dass dieser Umbau so gut gelungen ist. Das Gebäude kommt nicht nur dem Krippenverein zugute: Die Nutzung als Krippenmuseum macht Klüsserath weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und es werden dadurch viele Krippenfreunde und Museumsbesucher in unser Weindorf geführt, die auch als Touristen und Weinfreunde  gern gesehene Besucher sind.

Mit der Verleihung des 1. Platzes im Fassadenwettbewerb 2012 wurde ein in der Ortsgemeinde bisher ohne Beispiel durchgeführtes Vereinsprojekt besonders gewürdigt.

Gezeigt werden in der für die Region einmaligen und anspruchsvollen Ausstellung auf einer Fläche von nahezu 300 qm ca. 90 Weihnachtskrippen aus aller Welt.

Die Öffnungszeiten des Krippenmuseums können bei unten angegebem Kontakt erfragt werden.

Für Gruppen können Sondertermine vereinbart werden.

Adresse:

Haus der Krippen

Hauptstraße 83

54340 Klüsserath

Kontakt:

Klüsserather Krippenfreunde e.V.

info(at)krippenmuseum.info

www.krippenmuseum.info

Zum Video über das Klüsserather Krippenmuseum:
http://www.katholisch.de/de/katholisch/video/video_details.php?id=14678